Beratung & Information: 05225 87 36 08
  • Massive Möbel

    Bei uns finden Sie biologische und ökologische, massive Möbel aus Holz. Mit unseren Biomöbel und lassen sich viele Einrichtungsideen verwirklichen.

    Ob Aktenregale für das Büro oder massive Naturmöbel für die Wohnung, wir führen flexible Regalsysteme, die sich vielseitig einsetzen lassen (zum Beispiel auch als Möbel für Dachschrägen) und jederzeit erweitert werden können. Regalsysteme und Regale mit Türen sind eine besonders praktische Lösung, um viel Stauraum zu erhalten und dabei flexibel zu sein.

    Unser vollmassiven Biomöbel sind natürlich geölt und hochrobust, sehen dabei aber nicht zu massig aus. Bei uns finden Sie Holz Möbel, die sich in die verschiedensten Einrichtungsstile integrieren lassen. Einige Echtholz Möbel, beispielsweise ein Massivholz Bücherregal oder Würfelregal, lassen sich auch gut als Raumteiler nutzen.

    Das Regal- und Möbelsystem "Würfli" (Regalwürfel und Stapelmöbel) zum Beispiel wird gerne genutzt als Schallplatten- und CD-Regal, als HiFi-Möbel, TV-Möbel oder Medienschrank.

    Wir fertigen flexible und ökologische Möbel, überwiegend Möbelsysteme, Regalsysteme (Regalwürfel, nach dem Baukasten-Prinzip), Massivholzbetten und Schlafzimmerschränke aus Holz, in Deutschland hergestellt und im Direktverkauf vertrieben.

    Unsere Holzmöbel können Sie sich auch vor Ort in unserem Fabrikverkauf in Spenge anschauen. Wir sind samstags von 10.00 - 14.00 Uhr oder nach Vereinbarung für Sie da. Gerne können Sie auch kostenlose Holzmuster anfordern.

    Die Naturmöbel Manufaktur ist ein kleiner Hersteller in Spenge, NRW (Kreis Herford). Wir sind ein Massivholzmöbel Hersteller und haben uns auf die Herstellung und Direktvermarktung von Massivholzmöbeln spezialisiert, insbesondere von Naturholz Möbel, Holzbetten, dem Würfelregal - System "Würfli" und Kleiderschrank - Systemen.

    Alle unsere Natur Möbel sind aus massiv Holz, gesundheitsneutral geölt mit natürlichem Holzöl (mehr dazu unter " Qualität").

    Alle unsere Massivholz Moebel werden vollständig von uns in Spenge gefertigt.

    Das Würfli Regalsystem bietet nahezu unendlich viele Variationsmöglichkeiten für Ihre biologische Einrichtung. Unsere Bilder lassen eine kleine Vorstellung davon erahnen. Kombiniert mit der Möglichkeit von Sonderanfertigungen findet sich für fast jeden Einsatzbereich ein passendes massives Holzmöbel massiv.

    Das Möbelsystem findet sich in vielen unterschiedlichen Einsatzbereichen. Hier eine Auswahl, wofür Würfli bereits genutzt wurde:
    Kanzleien, Unternehmen (als Büromöbel wie auch als Aktenregal zur Lagerung alter Akten), Arzt-, Heilpraktiker-, Physiotherapie und Psychotherapie- Praxen, als Ladeneinrichtung zur Ladenausstattung diverser Geschäfte, Hotelmöbel und Seminarhauseinrichtungen, Krankenhäuser, Schulen, Messebau. Selbstverständlich werden unsere Massivholzmöbel auch für den Heimbereich verwendet, hier ebenfalls für jeden erdenklichen Raum und Zweck.

    Natürlich und preiswert mit Holzmöbel massiv einrichten. So wie es einem passt.
    Naturmöbel-Manufaktur.

  • Bio Holzmöbel der Möbel Manufaktur

    Was genau macht ein Biomöbel zu einem solchen? Warum nennen wir unsere Echtholz-Möbel so?

    Ein persönlicher Kommentar von Lutz Collier.

    Ich denke, daß Bio eines der am stärksten mißbrauchten Schlagworte ist. Wohin man guckt, alles ist bio, selbst der Honig, obwohl der von der anderen Seite der Erde stammt. Mag sein, daß der "bio" ist, "öko" jedenfalls sicher nicht. Interessant finde ich, daß manche sog. "Bio-Produkte" in Tests (bspw. "öko-Test") ganz furchtbar durchfallen und irgendwie gar nicht bio sind. Aber das Label ist offensichtlich wichtig und Grundlage für die Kaufentscheidung. Bio äpfel aus Neuseeland sind der Renner. Die herrenlosen Apfelbäume hingegen auf der verlassenen Wiese, am Waldrand in der Nähe des Dorfes lassen ihre äpfel achtlos und ungenutzt auf die Erde fallen, wo sie verfaulen. Aufgehoben, gepflückt und gegessen werden sie nicht. Nun, sie haben ja kein Bio-Label. Außerdem müsste man sich dafür ja auch bücken.

    Was hat das mit Möbeln zu tun? Nun, auch hier gibt es verschiedene Labels. Manche sind Eigenkreationen der mächtigen Einkaufsverbände des Möbelhandels, über die ein Großteil des Möbelumsatzes in Deutschland fließt. Man macht sich sozusagen sein eigenes Label. Echte Biolabel aus unabhängigen Institutionen hingegen sind weitgehend unbekannt. Zu nennen ist das Label der LGA, eine Tochter des TüV Rheinland, welches Schadstoffprüfungen vornimmt. Auch wir lassen unsere Möbel regelmäßig dort überprüfen. Dann gibt es noch das baubiologische Institut Neubeuern, welches ebenfalls ein unabhängiges, neutrales Siegel vornimmt. Wir sind gerade in der Zertifizierungsphase.

    Ziemlich bekannt sind FSC und PEFC. Wir sind zertifiziert. Ich nenne aber nicht das Label, da der Verwaltungsaufwand, der betrieben werden muss, um das Label zu nutzen, seltsam hoch ist. Ich denke, daß auis diesem Grunde diese Labels im Möbelbereich deshalb extrem selten sind. Auch sind sich diese beiden, im Grunde ja gar nicht so unterschiedlichen Labels, spinnefeind und schließen sich gegenseitig weitgehend aus. Ich kann im Grunde nicht von beiden zertifiziert sein. Wenn ich nun ein Echtholz-Möbel habe, meinetwegen ein Möbel Buche, mit FSC-zertifiziertem Holz, die Rückwand aber PEFC-zertifiziert ist, dann darf ich das Möbel nicht als FSC-zertifiziert verkaufen, sondern muss auf das Angebot und die Rechnung schreiben, daß das massive Naturmöbel bspw. zu 75% aus zertifiziertem und zu 25% aus Nicht-zertifiziertem Holz besteht. Ein riesiger Text, ein riesiger Nebel, und auch unwahr, denn sowohl Massivholz als auch Rückwand sind zertifiziert, nur bei unterschiedlichen Organisationen. Bevor ich so etwas auf meine Rechnungen schreibe und noch den falschen Eindruck erwecke, daß meine Möbel ja nicht wirklich zertifiziert sind, nutze ich dieses Label nicht.

    Nun, wenn ich Möbel in Asien kaufe und hier verkaufe, der Hersteller in Asien und alle Beteiligten und auch wir zertifiziert sind, dann kann ich das Möbel hier als meinetwegen "FSC-zertifiziert" verkaufen. Dieses Label stellt sicher, daß kein Raubbau am Wald betrieben wird, daß die Mitarbeiter in Asien ordentlich bezahlt werden und auf Dinge wie Arbeitsschutz geachtet wird. Dieses stellt das Siegel sicher, das finde ich sinnvoll, daher sind wir ja zertifiziert. Das Möbel kann dennoch aus einem Material bestehen, das nicht dauerhaft ist, das Möbel also ein Wegwerfmöbel ist. Stellen Sie sich mal den ökologischen Fußabdruck vor, der bei der Herstellung und dem Transport eines solchen "Echtholz Möbels" entsteht, bis zum dem Wald, der gerodet wurde. Alleine wenn ein Wald gerodet wird, ist das immer ein gravierender Eingriff in die Natur, und es dauert Jahrzehnte bis Jahrhunderte, bis sich das ökosystem davon erholt hat.

    Der Transport in mit Schweröl betrieben Containerschiffen ist ökologisch jetzt auch nicht so der Börner.

    Ein Möbel aus Holz als Wegwerfmöbel zu konstruieren, ist meiner Meinung nach pervers. Ein ökologischer Wahnsinn. Der ökologische Fußabdruck ist einfach zu groß. Da kann das Möbel zig Zertifizierungen haben, es ist dennoch nicht nachhaltig.

    Beim Transport aus fernen Ländern erfolgt in überseecontainern, welche mit Giftgas begast werden. Erst im Zielhafen, bspw. Hamburg oder Rotterdam, wird das Giftgas abgelassen. Das Begasen ist auch wirklich sinnvoll, denn wenn so ein Container geöffnet wird, sieht man tote Viecher, die man echt nicht lebendig hier herumlaufen haben will. Nun nimmt Holz Luft aus der Umgebung auf und gibt sie wieder ab. Also auch Giftgas. Ich kenne keine Studien, wie viel Giftgas ein Möbel aus Holz später noch absondert. Ich denke schon, daß das mal untersucht wurde, weil das naheliegend ist. Gehört habe ich nichts von einer solchen, was mich nachdenklich stimmt. Jedenfalls will ich so ein Möbel nicht als Schlafzimmermöbel stehen haben.

    Es gibt bei Möbeln keine Grenzwerte für Schadstoffe, abgesehen von Formaldehyd. In Deutschland gibt es Vorschriften bspw. für die Bestandteile von Lacken und ölen. Manche Stoffe dürfen nicht vorhanden sein, entsprechend sind diese Stoffe dann auch bei den Möbeln aus deutscher Herstellung nicht vorhanden. Das Ergebnis ist, daß Möbel aus deutscher Herstellung, egal welche Möbel, insofern grundsätzlich vertrauenerweckend sein dürften. (Naja, also deutsche Buche wird gerne nach Asien verschifft, in Containern, dort verarbeitet und als Leimholzplatte wieder in überseecontainern zurückgeschickt und hier zu Echtholz Möbeln verarbeitet. Ebenfalls ein ökologischer Wahnsinn. Die stehen dann im Möbelhaus, daran ein Aufkleber mit "Holz aus deutschen Wäldern", was ja stimmt...). Naja, jedenfalls sind Möbel aus deutscher Herstellung eigentlich schon grundsätzlich empfehlenswert, aufgrund der Auflagen deutscher Behörden. Diese Auflagen bspw. für Lacke gelten aber nicht für Importmöbel. Ein Gitterbett aus ganz weit weg, mit irgend einem komischen Lack darauf würde ich nicht für mein Baby nehmen.

    Ach ja, das Holz für Möbel, auch für solche aus deutscher Herstellung, kommt ganz gerne aus Weißrussland, Ukraine und dergleichen und wurden von der Tschernobyl-Wolke voll erfasst. Das ist natürlich im Holz nachweisbar. Insofern spielt das Wuchsgebiet meiner Meinung schon eine Rolle für ein Möbel, ob es wirklich "bio" ist.

    Möbel können durchaus FSC- oder was auch immer zertifiziert sein. Egal wie hoch der ökologische Preis ist, und wie das Biosystem eines Menschen darauf reagiert. Manche Dinge sind schlicht nicht Bestandteile eines Labels, einer Zertifizierung. Das gilt auch für "Bio"-Labels: Entscheidend ist, was als Grundlage genommen wird.

    Ich denke schon, daß die meisten Zertifizierungen in ihrem Bereich wirklich sinnvoll sind. Allumfassend sind sie nicht.

  • Was macht ein Naturmöbel nun zu einem Bio Möbel?

    Nun, meiner Meinung nach sollte es dem menschlichen Organismus erst einmal nicht schaden. Es sollte also keine Schadstoffe absondern, weder Schwermetall noch allzu hohe VOCs, auch keine übermäßig hohe Radioaktivität. Dazu gibt es diverse Siegel, die unser Holzöl hat, wie speichelecht und kindermöbelgeeignet.

    Unser Holz beziehen wir aus Wäldern, die aufgrund ihrer geografischen Lage nicht allzu sehr von den Tschernobyl-Auswirkungen getroffen wurden. Sie sind in Europa, nicht allzu weit weg von Spenge. Das Holz kommt in normalen Planen-LKWs direkt zu uns.

    Schön wäre es, wenn ein Vollholzmöbel auch noch die Gesundheit förderte. Nun, nach einer Untersuchung des Prof. Dr. Maximilian Moser der TU Villach wirkt sich offenporiges, also unbehandeltes oder geöltes Massivholz, positiv auf den menschlichen Organismus aus. Zu erkennen am EKG, in den Urin- und Blutwerten der Probanden.

    Tatsächlich ist es so, daß sich jeder Mensch, nach meiner Erfahrung, mit Massivholzmöbeln, also echten Biomöbeln, wohl fühlt. Der menschliche Organismus merkt, was ihm gut tut.

    Warum schreibe ich "echte Biomöbel"? Nach den Untersuchungen des Prof. Moser, und auch nach meiner Wahrnehmung, gilt sein Ergebnis für offenporige Hölzer. Also unbehandelte und geölte. Eine Lackschicht schließt die Poren, ebenfalls natürlich das Kunstharz in einer Span-,MDF-, OSB- oder sonstigen Platte. Es gibt Holzwachse, die gerne genommen werden, welche technisch gesehen tatsächlich Lacke sind (ein Lack hat produktionstechnisch wesentliche Vorteile gegenüber einem öl bzw. Wachs), welcher die Poren verschließt. Meiner Meinung nach sollte ein biologisches Holzmöbel mit natürlichem Holzöl geölt sein, oder eben unbehandelt.

    Natürlich sind dem bio- und ökologischen Streben Grenzen gesetzt; Mondphasen bspw. können wir nicht berücksichtigen. Auch wäre es schöner, wenn unser Holz aus Wäldern in Spenge stammt, das ist klar. Nur kenne ich lediglich ein einziges Werk in Deutschland, welches Massivholzplatten herstellt, dessen Holz ebenfalls aus Deutschland stammt. Nur dessen Farbton gefällt mir leider nicht.

    Die Leimholzplattenherstellung ist lohnintensiv, daher wird die Buche aus deutschen Wäldern ja gerne in Asien verarbeitet und kommt dann zurück. Es ist ein Kuriosum unserer Zeit, daß so etwas billiger ist. Ich finde, es ist höchste Zeit, daß die tatsächlich anfallenden Kosten solcher Transporte, das sind ja zum großen Teil ökologische Kosten, auf das Produkt aufgeschlagen werden sollten. Momentan trägt die Allgemeinheit diese Kosten.

    Ich behaupte, daß wir Co2-neutral arbeiten. Unser Strom kommt von Naturstrom, wir heizen mit massiven Holzspänen, einem Abfallprodukt unserer Produktion. Meine Mitarbeiter kommen aus Spenge und Umgebung, haben einen Anfahrtsweg zwischen 5 und 10 Minuten. Für den Rest lassen wir schon seit vielen Jahren monatlich 200 Bäume anpflanzen, und ab und zu 1.000 Stück extra, wenn es eine neue große Pflanzaktion gibt.

    Unsere Beschläge werden in Deutschland und österreich hergestellt, nicht in Fernost. Wir kaufen keine Möbelkomponenten aus aller Welt zu, sondern fertigen alles am Standort Spenge.

    Wir versuchen, unsere Massivholzmöbel nach bestem Wissen und Gewissen nach bio- und ökologischen Kriterien herzustellen. Das war bei Unternehmensgründung 2004 eines unserer primären Ziele. Ich denke, daß wir das ganz gut hinbekommen.

  • Echtholz Möbel und massive Holzmöbel - ein Synonym?

    Der Begriff "Massivholz Möbel" ist in einer DIN definiert, Echtholz Möbel nicht.

    Massive Holzmöbel bestehen aus Massivholz, welches lediglich in der Länge und Breite verleimt sein darf. Rückwände, Türfüllungen und Schubkästen können aus Sperrholz bestehen (Sperrholz sind dünne Furniere, sozusagen ganz dünne Bretter, die abwechselnd längs und quer übereinander verleimt sind. Dadurch wird das Holz "abgesperrt", also am Arbeiten gehindert. Es wäre ja höchst unpraktisch, wenn bspw. eine Türfüllung plötzlich 6mm breiter würde, weil die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist; Das würde den Rahmen der Tür sprengen, in dem die Füllung sitzt). Der verwendete Leim bei Sperrholz ist i.d.R. ein PVAC-Leim auf Wasserbasis, sog. "Weißleim".

    Der Begriff "Echtholzmöbel" wird gerne für Möbel aus Holzwerkstoffen, i.d.R. Spanplatten, verwendet. Das ist ja auch nicht gelogen, denn Spanplatten bestehen aus Holzspänen, die mit Kunstharz zu einer Spanplatte verbacken werden. Ich finde Spanplatten nicht schlimm, sie haben durchaus ihre Berechtigung und bieten gewisse Vorteile gegenüber Massivholz (sie arbeiten bspw. nicht). Ich kann Spanplatten einfach nicht leiden, aber das ist ja meine persönliche Meinung.

    Ich finde, von Nachteil ist, daß Spanplatten porös sind. Man kennt das: Ein Kleiderschrank aus Spanplatte wird abgebaut und versucht, wieder aufzubauen - aber das hält nicht. Verbindungselemente kommen bei Spanplattenmöbeln schnell an ihre Grenzen. Damit sind solche "Echtholz Möbel" i.d.R. nicht wirklich dauerhaft.

    Auch ist die Oberfläche im Prinzip nicht reparabel. üblicherweise sind diese Möbel mit Papier, im besseren Fall mit Melaminharz beschichtet. Im Laufe des Lebens wird diese Oberfläche kleinere und größere Kratzer erhalten, Macken, Abplatzungen, denn schließlich wird das Echtholz Möbel genutzt. Ausbessern und reparieren geht aber in den seltensten Fällen. In den Kratzern sammelt sich Schmutz, das ist unschön, und gehen die Kratzer bis auf die Holzfasern, werden diese aufquellen und die Schadstelle vergrößert sich.

    Echtholz Möbel sind also i.d.R. minderwertigere Spanplattenmöbel.

  • Qualität hat bei uns einen hohen Stellenwert

    Bei uns können Sie unterschiedliche Holzmöbel aus Massivholz bestellen, wie beispielsweise Massivholzbetten, Regalsysteme, Büromöbel oder unsere besonderen Regalwürfel, das Regalsystem bzw. Möbelsystem "Würfli" Regalwürfel, die ein individuelles Wohnen möglich machen. Wir fertigen unsere Massivholzmöbel seriell in unserer eigenen Manufaktur in Nordrhein-Westfalen an und auf Wunsch können wir auch Naturholzmöbel nach Ihren Vorstellungen und Maßen anfertigen. Doch worin liegen eigentlich die Vorteile von Holzmöbeln aus Naturholz? Zum Einen steht Umweltschutz an erster Stelle, denn es werden nur Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen benutzt und zum Anderen ist eine lange Lebensdauer der Naturholzmöbel garantiert, so dass Sie lange Freude an Echtholzmöbel haben werden. Zeitloses, klassisches und dennoch modernes Design ist das Markenzeichen unserer Holzmöbel Kollektionen – ideal für alle Bereiche in Haus, Wohnung und Büro. In unserer Naturmöbel Manufaktur verwenden wir nur die modernsten und schonendsten Verarbeitungsverfahren um die hohe Qualität des Rohstoffes auch erhalten zu können.

  • Massivholzbetten nach Maß für Ihr Schlafzimmer – wir verwirklichen Ihre Ideen

    Ob Eiche, europäische Erle, Kernbuche oder Buche – bei uns können Sie sich für die Holzart Ihrer Wahl entscheiden. Ein einzigartiges Wohngefühl im Schlafzimmer, das kann durch Naturholzbetten erreicht werden. Sie haben bei uns die Möglichkeit, sich für eines der verschiedenen Modelle unserer Massivholzbetten zu entscheiden und noch dazu ein Kopfteil zu wählen, das zu Ihren Vorstellungen passt. Sollte Ihnen keines unserer Kopfteile zusagen, so können Sie auch Ihre individuelle Wunschform bei uns in Auftrag geben, denn Sonderanfertigungen sind bei uns jederzeit möglich. Wir legen Wert auf jedes kleine Detail und bei unseren Massivholzmöbeln gibt es keine Ecken und Kanten. Gleichzeitig sind unsere Holzmöbel sehr stabil und metallfreie Schwalbenschwanzverbindungen oder Scherlastbeschläge sorgen dafür, dass unsere Holzbetten nicht knarzen oder quietschen. Die Massivholzbetten sind in verschiedenen Maßen und Ausführungen erhältlich, aber auf Wunsch können wir auch Sondermaße ohne Probleme realisieren. Naturmöbel Manufaktur – wir liefern Holzbetten ganz nach Ihren Vorstellungen.

  • Holzmöbel aus Massivholz für Wohn- und Arbeitsbereich – bei uns finden Sie Regalsysteme mit Köpfchen

    Würfli heißt unser Regalwürfel Regalsystem aus Naturholz, das Ihnen eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten anbietet. Die praktischen Würfelsysteme eignen sich für die verschiedensten Wohnbereiche, wie beispielsweise Küche, Bad oder Esszimmer. Aber auch für das Kinderzimmer eignen sich unsere cleveren Regalsysteme, denn die unterschiedlichen Regalwürfel bieten ausreichend Platz für Spielzeug und Co. Alle unsere Würfli Regalwürfel Regalsysteme werden aus hochwertigem Massivholz gefertigt, so dass auch bei diesen Massivholzmöbeln eine lange Lebensdauer erwartet werden kann. Sie suchen die gewünschte Holzsorte aus, die Ihnen gefällt und erhalten von uns dann das Regalsystem gemäß Ihren Vorstellungen geliefert. Das Besondere daran ist, dass alle Regalsysteme entweder einzeln aufgestellt werden können oder beliebig untereinander kombinierbar sind. So entstehen immer wieder neue Wohnwelten, die Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten können. Ob Sideboard, Aktenregal oder Eckregal – wir bieten Ihnen die Basis für viele Möglichkeiten.

  • Der passende Aufbewahrungsort für Kleider und Co. - hochwertige Massivholz Kleiderschrank Systeme

    Holz ist einer der natürlichsten Rohstoffe und sorgt für ein angenehmes, natürliches Wohngefühl. Jedes Massivholzmöbel ist ein Einzelstück, was nicht allein an der unterschiedlichen Maserung der Holzarten liegt. Unsere Naturmöbel Manufaktur bieten Ihnen individuelle Kleiderschrank Systeme für den Wohn- und Schlafbereich, die Sie beliebig gestalten und bei Bedarf auch erweitern können. Sie entscheiden, wie Ihr Kleiderschrank aussehen soll. Ob mit Einlegeböden, Kleiderstangen oder Schubladen – wir können Ihre Vorstellungen in Wohnträume umsetzen. Sie können Ihre Massivholzmöbel ganz nach Ihren Wünschen zusammen stellen oder Sie greifen auf eines unserer Komplettangebote zurück. In jedem Fall stimmt die Qualität, denn unsere Holzmöbel entsprechen den höchsten Qualitätsstandards, so dass Sie lange Ihre Freude daran haben werden. Unsere Massivholzmöbel verfügen über eine spezielle Oberflächenbehandlung, die nicht nur pflegeleicht, sondern auch belastbar ist. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, einzelne Komponenten aus unserem Regalwürfel System miteinander zu verbinden. So können Sie auch die kleinsten Räume optimal nutzen.

  • Naturmöbel Manufaktur Massivholzmöbel – wir beraten Sie gerne

    Ein kurzer Kontakt zu unserem kompetenten Team reicht aus und zusammen mit Ihnen realisieren wir Ihre Ideen. Gelernte Schreiner und Tischler kümmern sich in unserer Naturmöbel Manufaktur um die Produktion und beraten Sie gerne in allen Belangen. Holz spielt in unserer Fertigung die zentrale Rolle und unsere Massivholzmöbel sind exquisite Holzmöbel - stücke, die schadstoffgeprüft sind und aus Materialien gefertigt werden, aus nachhaltigem Holzabbau stammen. Der klassische, zeitlose Stil unserer Massivholzmöbel sorgt dafür, dass sich unsere Holzmöbel perfekt in jede Einrichtung integrieren lassen – egal ob Büro, Wohn- oder Schlafbereich.
    Kurze Lieferzeiten, hochwertige Qualität und eine fachkundige Beratung – all das erwartet Sie bei unserer Möbelmanufaktur. Wir bemühen uns, Ihren Wünschen zu entsprechen undauch Sonderanfertigungen können wir innerhalb kurzer Zeit anfertigen. So ergeben sich für Sie nur kurze Wartezeiten.
    Naturmöbel Manufaktur – Naturmöbel aus Vollholz und Qualität aus Deutschland, die überzeugen kann. Ob Einzelstücke oder ganze Systeme – mit unseren Naturholzmöbeln können Sie Ihre Wohnung ganz nach Ihren Wünschen und zu einem fairen Preis einrichten!